Konzept

FacebookEmailWhatsAppTwitterGoogle+PinterestEmpfehlen

Was ist eine Großtagespflege?

Das Bayerische Kinderbildungs- und betreungsgesetz (BayKiBiG) ermöglicht aufgrund der Ermächtigung seit dem 1.08.2005 die Betreuung von Kindern in Tagespflege in anderen Räum­lichkeiten, als denen der Tagespflegeperson oder Personensorgeberechtigten (Art.2 Abs.4 BayKiBiG). Der Zusammenschluss von mehreren Tagespflegepersonen, die gemeinsam Tagespflegekinder betreuen wollen ist in Art.9 Abs.2 BayKiBiG geregelt.

Großtagespflege ist eine Form der Tagespflege für Kinder von 0-14 Jahren. Mindestens zwei Tagespflegepersonen betreuen gleichzeitig mindestens 6 bis maximal 10 Kinder.

Die Mindestbuchungszeit sollte in der Regel 10 Stunden wöchentlich betragen, um eine sinnvolle pädagogische Arbeit leisten zu können. Maximal werden 45 Stunden pro Woche Betreuungszeit angeboten, mit maximaler Betreuung von 10 Stunden pro Tag.

Unsere Großtagespflege stellt eine alternative Betreuungsform zur Tagesmutter bzw. Krippe dar und verbindet die familiäre Atmosphäre einer Tagesmutter mit der Professionallität einer Kinderkrippe.